Blaulicht Niedersachsen: Trunkenheit im Verkehr / Fahren ohne Führerschein

Zwei Polizisten

Cuxhaven (ddna)

Loxstedt, A27, FR Walsrode – Betrunkener Fahrer

Vorgestern (5. März 2021) gegen Mitternacht, wurden Beamte des Zolles Bremerhaven im Rahmen ihrer Streifentätigkeit auf einen 48-jährigen bulgarischen Fahrer aufmerksam, der deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke zu stehen schien. Der männliche Fahrer befuhr mit seinem VW Golf die A27 in Fahrtrichtung Walsrode. Während der Kontrolle auf dem Parkplatz Nesse drang ein extremer Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,20 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Zudem wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, da der 48-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deustchland vorweisen konnte.

Loxstedt, A27, FR Cuxhaven – Mit mehr als 3 Promille unterwegs

Vorgestern (5. März 2021) am Abend, wurde durch aufmerksame Verkehrsteilnehmer ein unsicher und Schlangenlinien fahrender Sattelzug auf der A27 gemeldet. Das Fahrzeuggespann konnte durch Beamte des PK Geestland festgestellt und angehalten werden. Im Rahmen deren verdachtsabhängigen Verkehrskontrolle konnte bei dem polnischen Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 3 Promille festgestellt werden. Dem 42-jährige Fahrer wurde eine Blutprobenentnahme entnommen und der polnische Führerschein beschlagnahmt. Zudem wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, da der 42-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deustchland vorweisen konnte.

Geestland, A27, FR Cuxhaven – Lkw mit mehreren Insassen und diversen Verstößen gestoppt

Vorgestern (5. März 2021) gegen Vormittag, stoppten Beamte des PK Geestland einen Lkw, der überladen zu sein schien. Im Rahmen der Kontrolle konnten 3 Männer mazedonischer Herkunft festgestellt werden. Der 34-jährige Fahrer konnte lediglich einen mazedonischen Führerschein vorweisen – obwohl dieser bereits seit 3 Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Deustchland hat – und somit ohne gültigen Führerschein den Lkw führte. Ein entsprechendes Strafanzeige wurde eingeleitet. Zudem lag eine Überladung von 18% (erlaubt wären 7490 kg zGG; festgestellt wurden 8870 kg) vor.

Bei einer Kontrolle der anderen beiden Insassen (26 Jahre und 33 Jahre) konnte festgestellt werden, dass sich diese unerlaubt in der Deustchland aufhalten und offensichtlich gewerbsmäßiger Tätigkeiten nachgehen. Entsprechende ausländerrechtliche Verstöße wurden eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion