Polizei NRW: Vorsicht! – Langfinger unterwegs

Polizeiband

Oberbergischer Kreis (ddna)

Gleich mehrere Fälle von Taschendiebstählen sind der Polizei am Samstag (6. März 2021) gemeldet worden.

In einem Supermarkt in der Radiumstraße in Wipperfürth haben Unbekannte zwischen 11:25 und 11:40 Uhr die Geldbörse einer 74-jährigen Hückeswagenerin gestohlen. Die Geldbörse befand sich in ihrer Handtasche, welche sie während des Einkaufs an ihrem Körper trug. Trotzdem bemerkte sie die Langfinger nicht, die sich ihrer Geldbörse bemächtigten.

Nur hatten Taschendiebe in einem Supermarkt in der Olpener Straße in Engelskirchen weniger Erfolg. Zwei aufmerksame Kunden, ein 47-jähriger Gummersbacher und eine 21-jährige Engelskirchenerin beobachteten gegen Mittag zwei Frauen, die immer wieder anderen Kunden verdächtig nahe kamen. Als dann eine der beiden Frauen tatsächlich in die Handtasche einer anderen Kundin griff, schritten die Beiden ein. Sie hielten die Diebin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Deren Komplizin nutzte währenddessen die Gelegenheit zur Flucht. Die Polizei nahm die 39-jährige Bulgarin vorläufig fest. Sie war bereits verstärkt wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Die 88-jährige Kundin erhielt ihre Geldbörse noch an Ort und Stelle wieder zurück.

Gegen Mittag erbeuteten in einem Supermarkt in der Herrenhofer Straße in Wiehl Langfinger die Geldbörse einer 81-jährigen Wiehlerin. Noch bevor diese den Diebstahl bemerkte, sei ihr im Kassenbereich ein Mann aufgefallen, der ihr verdächtig nahe kam. Als sie schließlich feststellte, dass die Geldbörse aus ihrer Jackentasche verschwunden war, war auch der Mann verschwunden.

Zwischen 14 und 14:20 Uhr waren es erneut zwei Frauen, die sich in einem Supermarkt in der Straße „Im Grengel“ in Engelskirchen verdächtig machten. Eine 62-jährige Marienheiderin berichtete, dass ihr die zwei Frauen aufgefallen seien, weil sie ihr öfter auffällig nah gekommen seien. Den Diebstahl ihrer Geldbörse bemerkte sie jedoch erst als sie an der Kasse bezahlen wollte. Die beiden Frauen beschreibt sie wie folgt: beide etwa 18 bis 22 Jahre alt, dunkle lange Haar. Eine Frau trug eine helle Jacke, die andere einen hellgrauenulichen Schal.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei unter 02261 81990.

Wie Sie sich vor Taschendieben schützen erfahren Sie hier: https:/rbergischer-kreis.polizei.nrwikelchendiebstahl-augen-auf-und-taschen – zu

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)