Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Zwei Polizisten

Landkreis Ravensburg (ddna)

Ravensburg

Vorrang missachtet – Unfall

Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen Nachmittag in der Goethestraße. An der Kreuzung mit der Jahnstraße wollte ein 53- jähriger Nissan – Lenker nach links in diese abbiegen und missachtete dabei den Vorrang eines entgegenkommenden 45- jährigen Audi – Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.

Ravensburg

Grundschule besprüht

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung hat das Polizeirevier Ravensburg aufgenommen, nachdem am vergangenen Wochenende Unbekannte eine Fassade der Grundschule Höll in der Weststadt mit roter Farbe besprüht haben. Hinweise zu den Tätern werden unter 0751-3333 entgegengenommen.

Weingarten

Polizisten beleidigt

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 32-Jähriger rechnen, der am Montagmorgen die Polizei auf den Plan rief. Die Beamten wurden gegen 7:30 Uhr alarmiert, da sich der Mann in seiner Wohnung in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige am Morgen ein Familienmitglied geschlagen und eingesperrt hatte. In einem günstigen Moment konnte der Angehörige aus der Wohnung fliehen. Aufgrund seines Gesundheitszustands wurde der 32-Jährige von den Beamten in Gewahrsam genommen. Im Laufe der weiteren Maßnahmen beleidigte er die Polizisten mit üblen Ausdrücken und versuchte, diese anzuspucken. Der Mann wurde in eine Fachklinik begleitet. Auf ihn kommen nun mehrere Strafanzeigen zu.

Weingarten

Alkoholisierter Radfahrer stürzt

Mit einer Anzeige rechnen muss ein 46-Jähriger, der am Montag gegen Mitternacht mit seinem Fahrrad in der Lilienthalstraße gestürzt ist. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Alkoholtest ergab weit über zwei Promille, weshalb die Beamten bei dem Radfahrer eine Blutentnahme in einer Klinik veranlassten. Dem 46-Jährigen, der sich bei dem Sturz nur leicht verletzt hatte, wurde die Weiterfahrt untersagt.

Weingarten

Wohnmobil berührt

Unerlaubt vom Unfallort entfernt hat sich ein unbekannter Fahrzeuglenker, der in den vergangenen zwei Wochen ein Wohnmobil der Marke Carthago berührt hat. Der Camper war in diesem Zeitraum ordnungsgemäß in der Asamstraße abgestellt. Der Unbekannte stieß offensichtlich gegen die hintere Stoßstange und hinterließ einen Sachschaden von geschätzt 1.500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Weingarten unter 0751-6666 entgegen.

Weingarten

Einbruch

Ein Unbekannter hat sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Firmengebäude in der Gaußstraße verschafft. Mit mehreren Steinen schlug der Einbrecher ein Fenster ein und gelangte so in das Gebäude. Dort öffnete er mehrere Schränke und durchsuchte sie. Schlussendlich stahl der Täter eine Spardose mit einem geringen Geldbetrag. Der Sachschaden am Gebäude kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Weingarten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen auf dem Firmengelände aufgefallen sind, sich unter 0751-6666 zu melden.

Altshausen

Schmorbrand

Polizei und Feuerwehr mussten am Montag am Vormittag in die Ebenweiler Straße ausrücken, nachdem an einem Gebäude ein Dachstuhlbrand gemeldet worden war. Schnell stellte sich heraus, dass es unter dem Dach lediglich zu einem Schmorbrand in einem Sicherungskasten gekommen war, der vom Gebäudebesitzer selbstständig gelöscht werden konnte. Sicherheitshalber hatte dieser bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte alle Bewohner aus dem Gebäude evakuiert. Ein Elektriker nahm sich des Sicherungskastens an, an dem rund 1.000 Euro Sachschaden entstanden war. Nach kurzer Abklärung konnten die Wehrleute wieder abrücken.

Wangen

Unbekannter sucht nach Spiegelstreifer das Weite

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Niederlehen und der L 325 kam es am Montag gegen Nachmittag zu einem Streifvorgang zwischen zwei Pkw. Während die beteiligte 57-jährige Lenkerin eines Daimler anhielt und wendete, setzte der Lenker eines schwarzen SUV seine Fahrt unbeeindruckt fort. Der männliche Fahrer bog im weiteren Verlauf in Richtung Bietenweiler ab. Am Daimler der 57 -Jährigen entstand Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro. Hinweise zum Lenker des SUV, der einen Metallbügel (sog. „Kuhfänger“) am Kühlergrill hatte, nimmt das Polizeirevier Wangen unter 07522-0 entgegen.

Wangen

Beim Drogenkonsum ertappt

Polizeibeamte wurden am Montag gegen Nachmittag zur Unterstützung eines Angestellten des Landratsamts gerufen, nachdem dieser in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Zeppelinstraße einen Verstoß gegen die derzeit gültige Corona – Verordnung festgestellt hatte. Im Zimmer eines 36-Jährigen befanden sich vier Personen aus verschiedenen Haushalten. Als die Beamten das Zimmer betraten, fiel einem der Anwesenden ein Joint aus der Hand. Die vier Männer hatten sich offensichtlich zum gemeinsamen Konsumieren von Drogen getroffen. Der Joint sowie eine Kleinstmenge Marihuana wurde von den Beamten beschlagnahmt. Alle vier Männer im Alter zwischen 30 und 36 Jahren erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen illegalen Drogenbesitzes, sondern auch ein Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen die Corona – Verordnung.

Wangen

Lkw verliert Eisplatten

Glück im Unglück hatte ein 50- jähriger Lastwagenfahrer am Montag gegen Morgen auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Wangen – Nord und Wangen – West. Nachdem er von einem 42-Jährigen mit dessen Sattelzug überholt worden war, lösten sich mehrere Eisplatten vom Dach des Sattelaufliegers und prallten gegen die Windschutzscheibe des 50-Jährigen. Dieser blieb unverletzt, an seinem Lkw entstand jedoch Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro.

Isny

Scheibe eingeworfen

Wegen Sachbeschädigung ermittelt derzeit der Polizeiposten Isny, nachdem am vergangenen Wochenende ein Unbekannter eine Fensterscheibe am Gymnasium in der Rainstraße eingeworfen hat. Der Unbekannte warf mutmaßlich zwei faustgroße Steine gegen das Fenster, das dadurch zu Bruch ging. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter 0756255-0.

Bad Wurzach

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Montag zwischen 11 und 11:30 Uhr einen Audi A4 berührt, der in der Marktstraße vor einer Bäckerei geparkt war. Am Audi entstand Sachschaden von geschätzt 1.000 Euro. Nach dem Unfall entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Polizeiposten Bad Wurzach ermittelt wegen Unfallflucht und bittet unter 075643 um Hinweise zum Unfallverursacher.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)