Polizei NRW: Polizei sucht Augenzeugen nach Unfallflucht in Asseln

Zwei Polizisten

Dortmund (ddna)

Nach einer Unfallflucht am Donnerstag (18. März 2021) gegen Mittag auf dem Asselner Hellweg sucht die Polizei Zeugen. Eine Briefzustellerin war von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Laut Angaben der 56-jährigen Dortmunderin war sie zur Unfallzeit mit ihrem Dienstrad auf dem Radweg am Asselner Hellweg unterwegs. In Höhe der Hausnummer 87 parkte auf ihrem Weg ein orangenes Fahrzeug, sodass sie abstieg und ihr Fahrrad über den Gehweg vorbeischieben wollte. Plötzlich fuhr der Mann jedoch los und erfasste die Frau samt Fahrrad. Die Dortmunderin machte lautstark auf sich aufmerksam und der Fahrer schaute sie an. Allerdings stoppte er nicht, sondern fuhr weiter in Richtung Westen und bog nach links in die Asselburgstraße ab.

Die 56 -Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine medizinische Behandlung lehnte sie jedoch ab. An ihrem Dienstrad entstand Sachschaden.

Bei dem flüchtigen orangenen Fahrzeug sollen sich Werkzeuge – eventuell Gartengeräte – auf der Ladefläche befunden haben. Der Fahrer soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein und kurze Haare gehabt haben.

Augenzeugen melden sich bitte bei der Polizeistation in Asseln unter 0231-132-3721.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)