Blaulicht BW: Wer wurde gefährdet? – Unfallflucht – Alkoholisiert Unfall verursacht – Unfälle

Polizeiauto auf der Straße

Aalen (ddna)

Aalen: Alkoholisiert Unfall verursacht

Ein Leichtverletzter und ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend ereignete. Kurz vor 21 Uhr befuhr ein 41-Jähriger mit seinem VW Transporter die Gartenstraße in Fahrtrichtung Hofherrnweiler. Auf Höhe der Friedrich – Schwarz – Straße kam das Fahrzeug von der Straße ab und fuhr gegen einen Lichtmast, der auf einer Verkehrsinsel stand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mast aus der Verankerung gerissen und ca. 50 m weit weg geschleudert, wobei eine erhebliche Menge an Fahrzeugteilen und Glassplittern über die gesamte Fahrbahn verteilt wurde. Nach rund 70 Metern kam der Transporter letztlich zum Stehen. Der Unfallverursacher erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 41-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand; Ein entsprechender Test ergab einen Alkoholwert von deutlich über 2 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen; Sein Führerschein wurde einbehalten. An dem VW Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Essingen: Unfallursache unklar

Unklar ist der genaue Hergang eines Verkehrsunfalls, bei dem am Montagmittag gegen 12 Uhr ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro entstand. An der Ampelanlage auf der B 29 Höhe Essingen kam es zum Zusammenstoß zweier Lkw. Die beiden betroffenen 54 und 35 Jahre alten Fahrer beschrieben den Unfallhergang unterschiedlich. Während der eine angab, dass der andere mit seinem Lkw auf sein Fahrzeug aufgefahren ist, bestritt dieser den Sachverhalt und gab an, dass der vor ihm stehende Lkw zurückgerollt sei und sein Fahrzeug beschädigt hat.

Aalen – Wasseralfingen: Unfallflucht

Beim Abbiegen von der Albertus – Magnus – Straße in die Urbanstraße beschädigte eine 27-Jährige am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine dort aufgestellte Fußgängerampel, an welcher der komplette Sonnenschutz beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Die Unfallverursacherin fuhr ohne sich um den Schaden zu kümmern davon, konnte jedoch aufgrund Zeugenaussagen rasch ermittelt werden.

Aalen: Aufgefahren

Aufgrund des Verkehrs musste ein 47-Jähriger seinen Kleinbus am Montagvormittag gegen 11 Uhr auf der Ebnater Straße anhalten. Ein 54-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw VW Passat auf, wobei ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand.

Ellwangen: Gegen Poller gefahren

Beim Ausparken ihres Pkw VW Golf beschädigte eine 32-Jährige am Montagnachmittag gegen 17:15 Uhr einen Parkplatzpoller in der Brauergasse. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 1.500 Euro.

Ellwangen: Wer wurde gefährdet?

Ein Zeuge beobachtete am Montagnachmittag gegen 16:30 Uhr einen weißen Pkw BMW, der mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Ellwanger Straße vorausfahrende Fahrzeuge überholte und in Richtung Neunheim weiterfuhr. Nach dem Kreisverkehr Neunheim in Fahrtrichtung Silberburg sah der Zeuge dann zwei ca. 10- jährige Kinder, die von der Fahrbahn – Mitte aus nach links über die Straße rannten. Ob die beide gefährdet wurden, konnte der Zeuge jedoch nicht angeben. Mehrfach beschleunigte der BMW dann wieder und ließ sich zurückfallen, um dann sofort wieder zu beschleunigen. Der Zeuge fuhr dem BWM hinterher und konnte so der Polizei seinen Standort nennen. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, wurde das Fahrzeug von einem 41 -Jährigen gefahren. Personen oder Verkehrsteilnehmer, die durch den weißen BMW gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 079610 in Verbindung zu setzen.

Ellwangen: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte zwischen Donnerstagmittag 12 Uhr und Montagmorgen 9 Uhr einen Pkw Mercedes Benz, der in der Laubbachstraße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 079610.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet – 5.500 Euro Schaden

Mit seinem Pkw Nissan fuhr ein 58-Jähriger am Montagabend gegen 19:20 Uhr in den Kreisverkehr vor Bargau ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 20-Jährigen, die ihrerseits mit ihrem Pkw Ford bereits im Kreisel fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von geschätzt 5.500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: 5.000 Euro Schaden

Auf rund 5.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 38 -Jähriger am Montag gegen Abend verursachte. Zur Unfallzeit wollte er seinen Pkw VW am Fahrbahnrand der Gutenbergstraße abstellen. Da er kurz abgelenkt war, schnitt er einen dort abgestellten Pkw BMW, wobei er das Fahrzeug an der linken Fahrzeugseite berührte.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Rund 1.000 Euro Schaden hinterließ ein flüchtiger Fahrzeuglenker, als er am Montag zwischen 8:20 und 8:35 Uhr einen Pkw Mercedes Benz beschädigte, der auf einem Kundenparkplatz in der Eutighofer Straße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 071710.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Mit seinem Pkw Renault fuhr ein 28 -Jähriger am Montagnachmittag kurz nach 15 Uhr auf der Lorcher Straße auf den aufgrund des Verkehrs stehenden Pkw Kia eines 43-Jährigen auf, wobei ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstand.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)