Unfall BW: Wendemanöver mit Folgen – Zwei Rollerfahrer ernsthaft verletzt

Motorradunfall

Göppingen (ddna)

Am Freitag, gegen Nachmittag, kam es auf der L1075 zwischen Hohenstaufen und Lenglingen, am Aussichtspunkt Aasrücken, zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad und zwei Rollern. Ein 26-jähriger fuhr mit seinem BMW – Motorrad in Richtung Lenglingen. Am Aasrücken fuhr er, um zu wenden, zunächst nahe an den rechten Fahrbahnrand und im Bogen nach links. Von hinten kamen in diesem Moment zwei Männer im Alter von 49 und 52 Jahren mit ihren Vespa – Rollern. Beim Wendemanöver, das an dieser Stelle wegen doppelt durchgezogener Linie nicht erlaubt war, kam es zum Zusammenstoß der BMW mit den zwei Rollern. Beide Rollerfahrer wurden schwer verletzt. Der jüngere kam mit einem RTW, der ältere mit dem Rettungshubschrauber, in eine Klinik. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. An den Zweirädern entstand ein Schaden von insgesamt etwa 12.000 Euro. Die Roller mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Fahrbahn war zeitweise voll gesperrt, es bestand eine örtliche Umleitung. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizei Mühlhausen. Neben Polizei aus Göppingen und Mühlhausen waren ein Rettungshubschrauber, ein weiterer Notarzt und zwei Rettungswagen im Einsatz. Polizeipräsidium Ulm, Führungs – und Lagezentrum, Volker Mayer Tel. 0731-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0579057)

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion