Polizei NRW: Raub mit Schusswaffe auf Supermarkt in Gelsenkirchen Horst

Zwei Polizisten

Gelsenkirchen (ddna)

Gestern (27. März 2021) gegen 20:57, betrat ein Mann einen Supermarkt an der Fischerstraße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe von den Kassiererinnen das Bargeld aus den Kassen. Nachdem der Täter das Geld erhalten hatte verließ er die Filiale und flüchtete in unbekannte Richtung. Zur Höhe der Tatbeute konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Durch Augenzeugen wurde der Täter wie folgt beschrieben: männlich, ca. 1,80 – 1,85m, ca. 30 Jahre alt, sehr dünn, schwarze Skimaske, schwarze Oberbekleidung, schwarze Handschuhe, sehr helle Augenbrauen, akzentfreies deutsch.

Augenzeugen, die in der Zeit etwas Ungewöhnliches beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeipräsidium Gelsenkirchen unter 0209 365 0 oder bei der Kriminalwache unter 0209 365 8240 zu melden.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)