Polizei NRW: Unfall in Radfahrer (58) wird erheblich verletzt

Polizeiauto auf der Straße

Bochum (ddna)

Schwer verletzt wurde ein 58-jähriger Radfahrer aus Bochum am Freitagmittag, 26. März 2021, bei einem Verkehrsunfall in Bochum – Ehrenfeld.

Eine 46-jährige Autofahrerin aus Bochum war gegen Mittag auf der Erlenstraße in Richtung Graffring unterwegs. Um den Gegenverkehr an einer Engstelle passieren zu lassen, fuhr sie in eine Grundstückseinfahrt. Als sie schließlich zurücksetzte, um ihre Fahrt fortzusetzen, prallte der von hinten kommende Radfahrer auf das Heck ihres Fahrzeugs. Durch den Aufprall barst die Heckscheibe, der Radfahrer zog sich ernstzunehmende Verletzungen zu. Er trug einen Schutzhelm, was womöglich Schlimmeres verhinderte.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte den 58-jährigen in ein Krankenhaus, wo er stationär behandelt wurde. Die Polizei sperrte den Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)