Blaulicht Niedersachsen: Diverse Treffen der Autotuning – Szene im Stadtgebiet Oldenburg

Einsatz mit Fahrzeugen

Oldenburg (ddna)

+Diverse Treffen der Autotuning – Szene im Stadtgebiet Oldenburg+

Bereits am Freitagabend gegen 21:30 Uhr gingen bei der Oldenburger Polizei mehrere Anrufe ein, dass sich ca. 40 Fahrzeuge, teilweise hochmotorisiert, im Bereich Marschweg, Stau und Posthalterweg aufhalten sollen. Augenzeugen berichteten von aufheulenden Motoren und grundlosem Hupen. Insgesamt konnten die eingesetzten Beamten 21 Fahrzeuge kontrollieren. Den Fahrern aus der Stadt Oldenburg, dem Landkreis Oldenburg, Bremen, Cloppenburg, Emsland, Wesermarsch, Leer, Friesland und dem Landkreis Ammerland wurden jeweils Platzverweise ausgesprochen, denen nachgekommen wurde.

Am Samstagabend ebenfalls gegen 21:30 Uhr wurden nun 20 Fahrzeuge auf dem Parkplatz Posthalterweg gemeldet. Auch dort konnte man diverse Fahrzeuge antreffen und einen Platzverweis aussprechen. Um 0:40 Uhr wurde von Kollegen aus Wardenburg mitgeteilt, dass sich ca. 30-40 Fahrzeuge auf dem dortigen Netto – Parkplatz befinden würden. Diese Fahrzeuge machten sich auf den Weg zum „Utkiek“, wo sie kontrolliert wurden. Die Fahrer, die zum überwiegenden Teil aus dem Landkreis Oldenburg kamen, erhielten Platzverweise für das Stadtgebiet Oldenburg. Um 3:20 Uhr wurden dann 23 Fahrzeuge bei „MediaMarkt“, Posthalterweg festgestellt. Hier handelte es sich hauptsächlich um Fahrer aus Oldenburg und dem Landkreis Ammerland. Auch hier wurden Kontrollen durchgeführt und Platzverweise ausgesprochen. Zwei Fahrer erhielten Anzeigen, da sie dem vorherigen Platzverweis nicht nachgekommen waren. Insgesamt wurden 66 Fahrzeuge in dieser Nacht kontrolliert.

Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)