Polizei NRW: Drogen in Eimer für Streusalz versteckt

Polizeiauto auf der Straße

Gelsenkirchen (ddna)

Auf mehr als 500 Gramm Marihuana sind Polizeibeamte am Freitagabend, 26. März 2021, bei einer Verkehrskontrolle in Horst gestoßen. Gegen 19:45 Uhr bemerkten die Beamten das Fahrzeug eines 40-Jährigen an der Devensstraße, das auffällig langsam fuhr und schließlich anhielt. Aus dem Fahrzeuginnern schlug den Einsatzkräften sogleich süßlicher Geruch entgegen. Bei der Durchsuchung des Gelsenkircheners stießen die Beamten auf eine Plastiktüte mit Resten von Marihuana sowie eine hohe Summe Bargeld. Der Fahrer stimmte außerdem einer Durchsuchung seines Fahrzeugs zu, in dem die Polizisten in einem Eimer für Streusalz versteckt 545 Gramm Marihuana sowie eine Feinwaage auffanden. In der Fahrertür stießen sie zudem auf Pfefferspray, bei dem nicht geklärt werden konnte, ob der Gelsenkirchener dieses mitführen darf. Die Gegenstände wurden sichergestellt und gegen den 40-Jährigen ein Strafanzeige eingeleitet.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)