Blaulicht Niedersachsen: Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus

Zwei Polizisten

Wolfsburg (ddna)

Helmstedt, Johann – Sebastian – Bach – Straße

29. März 2021, 3:30 Uhr

Am frühen Montagmorgen kam es in der Johann – Sebastian – Bach – Straße zu einem Küchenbrand im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Der Wohnungsmieter wurde leicht verletzt; Die anderen Anwohner konnten rechtzeitig evakuiert werden. Es entstand leichter Gebäudeschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Gegen 3:30 Uhr nachts bemerkte der Mieter einer Dachgeschoßwohnung einen Brand in seiner Küche. Er verständigte umgehend die Feuerwehr und versuchte das Feuer zu löschen. Durch die ebenfalls sofort verständigte Polizei konnte das Gebäude kurz vor Eintreffen der Feuerwehr evakuiert werden, so dass sich alle Bewohner in Sicherheit bringen konnten. Der Bewohner der brandbetroffenen Wohnung wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsorglich mit einem Rettungswagen in die Klinik in Helmstedt gefahren. Die eingesetzten Ortsfeuerwehren Helmstedt und Emmerstedt konnten den Brand schnell löschen und die Rauchverbreitung auf andere Wohnungen verhindern. Im Anschluss an die Löscharbeiten konnten die Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)