Unfall NRW: 17-jährige Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren und verletzt

Polizeiauto auf der Straße

Königswinter (ddna)

Am Dienstagnachmittag (30. März 2021) wurde eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall in Königswinter – Oberpleis verletzt.

Die 17 -Jährige beabsichtigte gegen Nachmittag den Fußgängerüberweg in Höhe Siegburger Straße / Propsteistraße zu überqueren. Nachdem ein an den Zebrastreifen heranfahrendes Auto zum Stillstand kam, ging die Fußgängerin los. Ein 59-jähriger Autofahrer überholte nach Zeugenaussage den wartenden Wagen auf der Gegenfahrbahn und erfasste die 17-Jährige auf dem Fußgängerüberweg. Die Fußgängerin wurde auf das Fahrzeug aufgeladen und zu Boden geschleudert und dabei so erheblich verletzt, dass sie im ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die weitergehenden Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)