Polizei NRW: Angeblicher Taxifahrer bestiehlt Seniorin/ Diebstahl am Stadtbahnhof

Polizeiauto auf der Straße

Iserlohn (ddna)

Ein Dieb hat sich am Dienstagabend als Taxifahrer ausgegeben und eine 76-jährige Seniorin bestohlen. Er klingelte gegen 18:30 Uhr an der Tür des Mehrfamilienhauses in der Lessingstraße. Die Frau drückte den Öffner. Nach kurzer Zeit kam ein junger Mann die Treppen hoch und behauptete, er komme von „Taxi …“. Die 76-Jährige hatte kein Taxi bestellt, ließ den Fremden dennoch in ihre Wohnung. Der angebliche Taxifahrer durchsuchte die Wohnung und stahl aus einer Schublade Bargeld. Als er in einem anderen Raum gerade die Geldbörse der Frau aus ihrer Handtasche nahm, kam die Seniorin hinzu. Der Täter verließ darauf die Wohnung. Der Unbekannte dürfte etwa 27 oder 28 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß sein und soll dunkelhäutig sein. Die Polizei warnt insbesondere Alleinstehende und Senioren: Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung! Immer wieder verschaffen sich angebliche Handwerker, Pflegedienst – oder -kassen – Mitarbeiter unter einem Vorwand Zugang zu Wohnungen. Oft lassen sie heimlich einen Komplizen in die Wohnung, während Täter 1 das Opfer ablenkt. Weitere Hinweise unter https:/.polizei-beratung.demen-und-tippsbstahlckdiebstahl-in-wohnungen oder bei der Kriminalprävention der Polizei MK unter Telefon 023729-5510.

Einem 55-jährigen Iserlohner wurde am Montagabend zwischen 21:15 und 21:45 Uhr am Bahnhofsplatz die Geldbörse gestohlen. Der Mann kam um 21:15 Uhr mit dem Zug an und legte seite Jacke über die Rückenlehne seines Rollstuhls. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass seine Geldbörse nicht mehr in der Jacke steckte und erstattete Strafverfahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)