Polizei NRW: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Dortmunder Straße in Lünen

Polizeiband

Dortmund (ddna)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Dortmunder Straße in Lünen sind am Dienstagnachmittag (30. März 2021) fünf Personen leicht verletzt worden. Es handelte sich um einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos.

Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr ein 21-Jähriger aus Mülheim an der Ruhr gegen Nachmittag die Dortmunder Straße in Richtung Dortmund. Kurz nach der Einmündung An der Wethmarheide bemerkte er aus ungeklärter Ursache einen Rückstau zu spät. Er fuhr auf das am Stauende wartende Auto einer 17-jährigen Lünerin auf und schob dieses durch die Wucht des Aufpralls auf den davor geparkten Wagen eines 31-jährigen Dortmunders.

Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt: der 21-Jährige sowie sein Beifahrer (27, aus Oberhausen), die 17-Jährige und ihr Beifahrer (40, aus Lünen) sowie der 31 -Jährige. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Die Straße musste in Richtung Dortmund während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)