Griechische Firma ruft getrocknete Tomaten wegen Glassplittern zurück

Reporterinn interviewt Frau

Die griechische Firma Iraklides hat vorsorglich bei Rewe verkaufte halbgetrocknete Tomaten zurückgerufen. Es bestehe der Verdacht, dass in einzelnen Packungen kleine, spitze, transparente Glasfremdkörper enthalten sein können, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Sie könnten zu Verletzungen führen. Am Mittwoch warnte das Portal Lebensmittelwarnung vor den Produkten.

Es handelt sich um Rewe Beste Wahl Snacktomaten mit Meersalz und Snacktomaten mit Kräutern jeweils in der 150-Gramm-Packung. Betroffen seien alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Iraklides habe die Produkte aus dem Verkauf nehmen lassen; wer die Tomaten bereits gekauft hat, bekommt den Kaufpreis erstattet, teilte das Unternehmen mit. Das bei der Rewe-Tochter Penny verkaufte Produkt Orto Mio Snacktomaten mit Meersalz rief Iraklides aus dem gleichen Grund zurück.

ilo/cha