Blaulicht Niedersachsen: Jörg Uchtmann in Ruhestand verabschiedet – Hilmar Diekmann neuer Leiter beim Autobahnpolizeikommissariat Oldenburg

Hilmar Diekmann (li.) und Jörg Uchtmann (re.) am Tag der Amtsübergabe vor dem Gebäude der Polizeidirektion Oldenburg.

Bild: Hilmar Diekmann (li.) und Jörg Uchtmann (re.) am Tag der Amtsübergabe vor dem Gebäude der Polizeidirektion Oldenburg. (Polizeidirektion Oldenburg presseportal.de)

Oldenburg (ddna)

Wechsel an der Spitze des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg: Zum 1. April 2021 tritt Polizeihauptkommissar Hilmar Diekmann die Leitung der Dienststelle an. Der 59-Jährige löst den langjährigen Leiter Jörg Uchtmann ab, der sich nun nach rund 46 Jahren im Polizeidienst in den Ruhestand verabschiedet. Johann Kühme, Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, überreichte Jörg Uchtmann am Mittwoch die Pensionierungsurkunde und begrüßte seinen Nachfolger Hilmar Diekmann in seiner neuen Funktion.

„Mit Jörg Uchtmann verliert die Polizei einen sehr geschätzten Vorgesetzten und Kollegen. Er hat sich über Jahrzehnte mit viel Engagement für die Polizei eingebracht und insbesondere zuletzt als Leiter der Autobahnpolizei Oldenburg viele positive Akzente gesetzt. Jörg Uchtmann war ein guter Chef. Ich danke ihm für sein beispielhaftes Wirken und wünsche ihm alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand „, sagte Johann Kühme, der zugleich positiv in die Zukunft des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg blickt:“ Ich freue mich auch, dass wir mit Hilmar Diekmann eine versierte und erfahrene Führungskraft für die Autobahnpolizei Oldenburg gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass er die gute Arbeit der vergangenen Jahre fortführen wird und wünsche ihm für die neue Aufgabe viel Erfolg.“

Jörg Uchtmann begann seine Ausbildung im mittleren Dienst und wechselte nach Absolvieren eines Studiums in den gehobenen Dienst. Nach mehreren Auslandseinsätzen, Verwendungen im Personalwesen und verschiedenen Führungsfunktionen wechselte er 2010 zum Autobahnpolizeikommissariat Oldenburg, welches er die folgenden 11 Jahre leitete und dort zum Ersten Polizeihauptkommissar aufstieg. „Ich habe in der Polizeiuniform einiges erlebt, die Polizei hat mein Leben geprägt. Deswegen fällt mir der Abschied nicht leicht, aber natürlich freue ich mich auf den neuen Lebensabschnitt mit mehr Zeit für mich und meine Familie „, sagte Uchtmann.

Nachfolger Hilmar Diekmann begann seine Laufbahn 1979 ebenfalls im mittleren Dienst und absolvierte später den Aufstieg in den gehobenen Dienst. Rund zehn Jahre sammelte er fundierte Erfahrungen im Ermittlungsbereich, bevor er sich 2006 wieder dem Einsatz – und Streifendienst zuwandte. Er lernte die Belange verschiedener Dienststellen der Polizeiinspektion Oldenburg – Stadterland kennen und nahm dort erste Führungsfunktionen wahr.

Mit den Gegebenheiten bei der Autobahnpolizei Oldenburg ist Diekmann bereits durch seine Tätigkeit als Leiter des dortigen Einsatz – und Streifendienstes in der Zeit von 2014 bis 2017 vertraut. Vor seiner Rückkehr zum Autobahnpolizeikommissariat leitete der 59-Jährige seit 2018 die Polizeiwache Rastede. „Ich freue mich, die neuen Herausforderungen, die mit dieser Aufgabe verbunden sind, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen anzugehen. Die Sicherheit auf der Autobahn für alle Verkehrsteilnehmer ist mir ein wichtiges Anliegen. Hier werden wir künftig unter anderem mithilfe von Ablenkungs – oder Schwerlastkontrollen weiter genau hinsehen „, so Hilmar Diekmann.

Quelle: Polizeidirektion Oldenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)