Polizei NRW: Komplize fährt auf Ladendetektiv zu

Zwei Polizisten

Bielefeld (ddna)

MK / Bielefeld – Sennestadt – Ein Supermarkt – Mitarbeiter rettete sich vorgestern (29. März 2021) auf einem Kundenparkplatz durch einen Sprung vor einem herannahenden Kleinwagen. Der Fahrer hatte zuvor einen Mann begleitet, der ein Paar Sportschuhe entwendete.

Ein Kunde informierte den Angestellten, des Supermarktes an der Senefelder Straße, gegen Vormittag zu einem Mann, der ein Paar Adidas – Turnschuhe aus dem Sortiment anzog. Dabei stand ein zweiter Mann Schmiere. Beide Männer verließen danach das Geschäft sehr schnell und ließen ihren Einkaufswagen zurück.

Während der Mitarbeiter einem Tatverdächtigen auf den Parkplatz eines benachbarten Baumarkts folgte, sah ein weiterer Angestellter, wie der Dieb mit den Turnschuhen zwischen parkenden Autos verschwand.

Auf dem Kundenparkplatz stieg der Komplize in einen schwarzen VW Polo mit Gütersloher Kennzeichen und fuhr auf den Angestellten zu. Bei der Aufnahme einer Anzeige zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr äußerte der Mitarbeiter, dass er sich nur durch einen Sprung vor einem Zusammenstoß mit dem Pkw retten konnte.

Die Beschreibung des Ladendiebs:

Der Mann war zwischen 25 und 30 Jahre alt. Sein schulterlanges Haar wirkte zottelig. Er trug dunkle Kleidung. Die gestohlenen Adidas – Turnschuhe waren grau.

Die Beschreibung des Komplizen, der den Pkw benutzte:

Der Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt und zwischen 195 cm und 200 cm groß. Seine Figur war stämmig und sein Aussehen wirkte osteuropäisch. Seine langen schwarzen Haare hatte er zu einem Zopf gebunden. Er trug eine dunkle Steppjacke und einen grünblauen Pullover.

Die Ermittlungen zu den beiden tatverdächtigen Männern dauern an. Die Polizei bittet um Hinweise an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kommissariat 15 / 0521-0

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)