Polizei NRW: Mit durchdrehenden Reifen gewendet – Führerschein sichergestellt

Zwei Polizisten

Recklinghausen (ddna)

Am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, beobachteten Polizeibeamte einen 21-jährigen Autofahrer aus Recklinghausen, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der Sibylla – Meridian – Straße auf die Röllinghäuser Straße fuhr. Dabei fuhr der Mann auf der Fahrspur für den Gegenverkehr. Zwei Autofahrer mussten stark bremsen, um einen Zusammenprall zu verhindern. Im weiteren Verlauf wendete der Fahrer den Ford Mustang mit durchdrehenden Reifen um 180 Grad und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit zurück in die Sibylla – Meridian – Straße.

Der Fahrer konnte angehalten und kontrolliert werden.

Der zuständige Staatsanwalt ordnete telefonisch die vorläufige Entziehung des Führerscheins an. Die Weiterfahrt wurde dem Recklinghäuser untersagt.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)