Blaulicht BW: Mutmaßlicher Rauschgifthändler vorläufig festgenommen

Polizeiauto

Stuttgart – Möhringen (ddna)

Polizeibeamte haben am Dienstagnachmittag (30. März 2021) einen 43 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, aus einer Möhringer Wohnung heraus mit Drogen gehandelt zu haben. Zivil gekleidete Polizeibeamte kontrollierten gegen 15:30 Uhr einen 38-Jährigen, der rund elf Gramm Marihuana, zirka fünf Gramm Speed sowie ein Döschen mit einer noch unbekannten weißen Substanz mit sich führte. Ermittlungen ergaben, dass das Rauschgift offenbar aus einer Wohnung in Möhringen stammte. Die Beamten erwirkten daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss. Unmittelbar vor Beginn der Durchsuchung verließ der 43 Jahre alte Bewohner gemeinsam mit einem 26-jährigen Begleiter die Wohnung. Der 26-Jährige trug dabei rund sieben Gramm Marihuana mit sich. Diee Durchsuchung führte zum Auffinden von 53 Gramm Marihuana, vier jungen Marihaunapflanzen, Tabletten die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen sowie Utensilien, die auf einen Drogenhandel schließen lassen. Darüber hinaus befand sich eine gebrauchte Marihuana – Aufzuchtanlage in der Wohnung. Gegen den 43-Jährigen sowie die beiden 38 und 26 Jahre alten Männer leiteten die Beamten Strafverfahren ein und setzten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)