Preis für Benzin etwas gestiegen – für Diesel kaum

news - Stempel

Der Preis für Benzin an Deutschlands Tankstellen ist in der vergangenen Woche weiter gestiegen. Im bundesweiten Schnitt kostet der Liter E10 derzeit 1,458 Euro und damit 1,3 Cent mehr als in der Vorwoche, wie der ADAC in München am Mittwoch mitteilte. Seit November habe sich die Kraftstoffart in der Wochenbetrachtung kontinuierlich verteuert – bis zur Auswertung vor einer Woche, als der Benzinpreis erstmals wieder gesunken war.

Der Preis für Diesel hingegen blieb im Vergleich zur Vorwoche nahezu unverändert. Ein Liter kostet derzeit laut ADAC im Schnitt 1,307 Euro – 0,1 Cent weniger als vor einer Woche.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hatte am Dienstag seine vorläufige Schätzung der Inflationsrate im März bekanntgegeben. Die Verbraucherpreise stiegen demnach im Vorjahresvergleich um 1,7 Prozent. Großen Anteil daran haben die Energiepreise, die binnen Jahresfrist um 4,8 Prozent stiegen.

ilo/cax