Unfall BW: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall ernsthaft verletzt

Zwei Polizisten

Stuttgart – Degerloch (ddna)

Ein Schwerverletzter und mehrere Tausend Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag (1. April 2021) in der Jahnstraße ereignet hat. Ein 32 Jahre alter Fahrer eines Skoda war gegen 12:45 Uhr in der Jahnstraße in Richtung Hans – Neuffer – Weg unterwegs. Als der Autofahrer nach links in den Hans – Neuffer – Weg abbog, kollidierte er mit einem 46-jährigen Fahrradfahrer, der auf dem Radweg in die gleiche Richtung fuhr. Der Fahrradfahrer erlitt ernstzunehmende Verletzungen. Alarmierte Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Polizei in BaWü registriert weniger Unfälle

1953 startete in unserem Bundesland die amtliche Unfallstatistik und die gute Nachricht: Noch nie gab es seitdem so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: von 161.817 im ersten Halbjahr 2019 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 ( -22%) Immer noch nicht gut: Die Zahl der Todesopfer ist mit 146 immer noch um 146 zu hoch. Weitere 19.000 Menschen wurden schwer- oder leichtverletzt.