Polizei NRW: Gelsenkirchener in Scholven nachts beraubt

Polizeiauto auf der Straße

Gelsenkirchen (ddna)

In der Nacht auf Donnerstag, 1. April 2021, wurde ein Mann in Scholven von mehreren Unbekannten attackiert und beraubt. Gegen 1:10 Uhr hatte sich der Mann auf der Deutzer Straße in Richtung Xantener Straße auf den Weg gemacht, um Zigaretten zu holen. Kurz vor einem Spielplatz bemerkte er drei Personen, die hinter ihm liefen, woraufhin der Gelsenkirchener die Straßenseite wechselte. Die drei Unbekannten taten es ihm gleich. Kurz darauf wurde der 21 -Jährige verstärkt geschlagen und, als er am Boden lag, auch getreten. Anschließend nahmen die Täter ihm sein Portemonnaie weg und flüchteten in Richtung der Straße Im Brömm. Der Gelsenkirchener ging zunächst nach Hause, von wo aus er schließlich die Polizei alarmierte. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst lehnte der 21-Jährige ab, er will selbst einen Arzt aufsuchen.

Die Täter waren alle männlich und trugen eine Art Bomberjacke mit Fellkragen. Augenzeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kommissariate 21 unter 0209 365 8112 oder bei dem Kriminalwache unter der 0209 365 8240 zu melden.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion