Polizei NRW: Glückwünsche zum INDRO-Jubiläum aus dem Polizeipräsidium Polizei und Drogenhilfeverein bekräftigen Zusammenarbeit

v.l. Ralf Gerlach und Falk Schnabel

Bild: v.l. Ralf Gerlach und Falk Schnabel (Polizei Münster presseportal.de)

Münster (ddna)

Polizeipräsident Falk Schnabel hat dem Drogenhilfeverein INDRO zum 20- jährigen Bestehen des Drogenkonsumraumes Glückwünsche ausgesprochen. „Ich bin beeindruckt von der Arbeit, die bei INDRO im Bereich der Drogenhilfe geleistet wird. INDRO ist seit vielen Jahren ein wichtiger und verlässlicher Partner für uns. „, fasste Falk Schnabel die polizeiliche Sicht zusammen. „Mit seinen niedrigschwelligen und szenenahen Angeboten hilft INDRO seit zwei Jahrzenten süchtigen Menschen und verringert zugleich negative gesellschaftliche Folgen von Drogenkonsum.“ Bereits vorm Jubiläum hatte Falk Schnabel INDRO vor Ort besucht. Ralf Gerlach, Vorsitzender des Vereins, führte durch die beengten Räume am Bremer Platz und erläuterte die Arbeitsweise von INDRO.

Am Ende des intensiven Meinungsaustauschs waren Polizeipräsident und INDRO – Vorsitzender einig: Der in Münster eingeschlagene Weg einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit untereinander und mit weiteren Akteuren aus Verwaltung und Anwohnerschaft hat sich bewährt und wird fortgesetzt.

Quelle: Polizei Münster, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion