Blaulicht BW: Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle jetzt auch im Landkreis Emmendingen

Bild: Polizei

Bild: Bild: Polizei (Polizeipräsidium Freiburg presseportal.de)

Freiburg (ddna)

Mit dem Umzug des Polizeirevier Emmendingen in das neue Dienstgebäude in die Wiesenstraße 4, stellt das Polizeipräsidium Freiburg den Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Emmendingen dort auch eine neue Servicestelle vor.

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, wie sie nur in Freiburg ansässig war, ist nun ab sofort auch in Emmendingen eingerichtet.

Der Name ist Programm, denn die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, berät die Menschen zu vielen Themenbereichen.

Betrugsstraftaten, Sicherheit im öffentlichen Raum und Sicherheit im Wohnbereich gehören sicherlich zu den Schwerpunkten.

Kriminalhauptkommissar Erny leitet die Beratungsstelle und versteht seine Arbeit als Service am Bürger: „Wir geben den Menschen wertvolle Hinweise, wie sie sich vor Straftaten schützen können. Insbesondere die technische Beratung zum Schutz vor Einbrüchen wird gerne nachgefragt.“

Bei sicherungstechnischen Beratungen kommen die Spezialisten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle gerne vor Ort.

Seit 2020 werden auch zunehmend Bauplanberatungen durchgeführt, in denen die Bauherren schon in der Planungsphase des Neubaus oder Umbaus zu den sicherungstechnischen Möglichkeiten des Einbruchschutzes beraten werden.

Die Beratungen sind stets kostenlos.

Beratungstermine können nach telefonischer Absprache jederzeit vereinbart werden.

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle ist wie folgt erreichbar: Tel. 07641-300 oder per Email: FREIBURG.PP.PRAEVENTION@polizei.bwl.de

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)