Polizei NRW: Mutmaßlicher Fahrraddieb festgenommen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Köln (ddna)

Nach dem Diebstahl eines Fahrrads am Mittwochnachmittag (31. März 2021) gegen 13:15 Uhr auf der Rubenstraße in der Innenstadt hat die Polizei Köln circa zwei Stunden später einen Tatverdächtigen (26) vorläufig festgenommen. Anwohnern der „Von – Sand -Straße“ fiel der 26 -Jährigen gegen 15:15 Uhr auf, weil dieser mehrere abgestellte Räder inspizierte und ein Fahrradschloss in einen Mülleimer warf. Die alarmierten Polizisten stellten den Mann, der mit einem Rad unterwegs war, kurz darauf. In dem Mülleimer fanden sie ein geknacktes Schloss, in dem Rucksack des Verdächtigen einen Bolzenschneider. Bei der Tat zwei Stunden vorher in der Rubensstraße war der Verdächtige zunächst unerkannt entkommen, ein Augenzeuge (47) hatte jedoch eine detaillierte Personenbeschreibung abgegeben, die auf den später Festgenommenen passt. Ob das bei ihm sichergestellte Fahrrad aus der Rubensstraße stammt, wird derzeit geprüft.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)