Blaulicht Niedersachsen: Polizei und Veterinäramt warnen vor möglichen Giftködern

mögliche Giftköder

Bild: mögliche Giftköder (Polizeiinspektion Stade presseportal.de)

Stade (ddna)

Am heutigen Donnerstag, den 1. April 2021, sind in Stade – Wiepenkathen in einem Feldwege abgehend von „Unter den Eichen“ in Richtung Waldkindergarten möglicherweise von Unbekannten ausgelegte Giftköder gefunden worden.

Polizeibeamte haben die Köder eingesammelt und das zuständige Veterinäramt des Landkreises Stade informiert.

Die Behörden raten nun alle Hundehalter, die in dem betroffenen Bereich mit ihren Tieren spazieren gehen, besonders aufmerksam unterwegs zu sein.

Sollten weitere mutmaßliche Köder gefunden werden bittet die Polizei die Betroffenen, sich unter 04141-102215 zu melden.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Quelle: Polizeiinspektion Stade, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)