Blaulicht BW: Reisende beleidigt und angegriffen

Zwei Polizisten

Stuttgart (ddna)

Ein 26-jähriger Mann hat am heutigen Donnerstagmittag (1. April 2021) mehrere Reisende am Stuttgarter Hauptbahnhof beleidigt und angegriffen. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich der deutsche Staatsangehörige gegen 14 Uhr am Bahnsteig fünf, wo er offenbar grundlos mehrere ihm unbekannte Kinder erschreckt haben soll. Ein bis dahin unbeteiligter Reisender beobachtete den Vorfall und soll den 26 -Jährigen daraufhin zu Boden gebracht und festgehalten haben. Kurz darauf begann der am Boden Liegende wohl sich selbst zu entkleiden, weshalb der einschreitende Augenzeuge von ihm abließ. Komplett unbekleidet sei der Tatverdächtige auf dem Bahnsteig umhergelaufen und versuchte in einen abfahrbereiten Zug zu steigen. Als der Zugbegleiter dies verhinderte, soll der 26-Jährige ihn beleidigt und angegriffen haben. Anschließend beleidigte er weitere Reisende am Bahnsteig und soll kurz darauf außerdem einen 24-Jährigen zu Boden gestoßen und geschlagen haben. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei nahm den anhaltend aggressiven Mann noch am Bahnsteig vorläufig fest und verbrachte ihn zur Dienststelle. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der im Erzgebirgskreis wohnhafte Mann einem Arzt vorgestellt und in eine Fachklinik verbracht. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Beleidigung ermittelt. Etwaige weitere Geschädigte und Augenzeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)