Polizei NRW: Motorradfahrer zu schnell und ohne Führerschein

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Olpe (ddna)

Gestern Abend (2. April 2021) fiel Polizeibeamten in Olpe, Am Bratzkopf, ein Kleinkraftrad ohne Versicherungskennzeichen auf. Das Zweirad wurde innerhalb des Wohngebietes derart beschleunigt, dass zwischenzeitlich teilweise eine Geschwindigkeit von ca. 60km erreicht wurde. Der Fahrer wurde über den Außenlautsprecher aufgefordert anzuhalten und kam dem schließlich nach. Das nicht angebrachte Kennzeichen war nach Angaben des 15-jährigen Fahrers abgefallen und konnte vorgelegt werden. Weiterhin wurde vor Ort im Rahmen der Kontrolle eine erreichbare Höchstgeschwindigkeit des Rollers von ca. 64 km mittels Rollenprüfstandgerätes ermittelt. Diese Geschwindigkeit wurde durch illegalen Ausbau der Drosselung erreicht, weshalb die Betriebserlaubnis des Rollers erloschen war.

Für das Kleinkraftrad konnte der Fahrer zudem keinen gültigen Führerschein vorlegen. Gegen den Halter wurde wegen des Zulassens des Fahrens ohne Führerschein eine gesonderte Strafanzeige gefertigt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)