Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Zwei Polizisten

Mengen (ddna)

Störer bedroht Sicherheitsmitarbeiter mit Baseballschläger

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 34-Jähriger rechnen, der am Samstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, in einem Lebensmittelgeschäft in der Reiserstraße ohne ersichtlichen Grund seinen Mund- und Nasenschutz abnahm und sich in der Folge gegenüber einem Sicherheitsmitarbeiter verbal aggressiv verhielt. Die hitzige Diskussion verlagerte sich schließlich nach draußen vor den Eingang. Nach erneutem Hinweis auf die, auch auf dem Parkplatz geltende Maskenpflicht, wurde der Geschädigte von dem Mann geschubst und zu guter Letzt mit einem Baseballschläger bedroht. Als der Geschädigte mit der Polizei telefonierte, wollte sich der Störer mit seinem Pkw entfernen, weshalb sich der Geschädigte vor das Fahrzeug stellte. Hierbei berührte der Pkw leicht das Knie des Geschädigten. Der Geschädigte blieb unverletzt. Dem Störer wurde ein Platzverweis erteilt. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen verschiedener Delikte eingeleitet.

Herbertingen

Pkw landet auf dem Dach und Fahrer verstößt gegen Ausgangsbeschränkung

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 2:55 Uhr, befuhr der 56-jährige Lenker eines Audi die L 282 in Marbach in Fahrtrichtung Herbertingen. In einer Linkskurve am Ortsausgang Marbach kam er vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Verkehrszeichen, wobei der Audi ins Schleudern geriet und auf dem Dach zum Liegen kam. Der Pkw – Lenker blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Betroffene ohne triftigen Grund zwischen 21 und 5 Uhr mit seinem Pkw unterwegs war und somit gegen die derzeit geltende Verfügung des Landratsamtes Sigmaringen verstoßen hat. Er gelangt entsprechend zur Strafverfahren.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)