Blaulicht Niedersachsen: BPOL – BadBentheim: Sexuelle Belästigung / 54 -Jähriger fasst schlafender Frau im Intercity an die Brust

Symbolfoto Streife Bundespolizei / Foto: Bundespolizei

Bild: Symbolfoto Streife Bundespolizei / Foto: Bundespolizei (Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim presseportal.de)

Osnabrück (ddna)

Ein 54-jähriger Mann hat Ostersonntagabend eine 23-Jährige auf der Zugfahrt von Bremen nach Osnabrück sexuell belästigt. Er fasste der schlafenden Frau an die Brust.

Am Sonntagabend wurde die Bundespolizei in Osnabrück vom Zugpersonal darüber informiert, dass ein Mann in einem aus Bremen kommenden Intercity eine junge Bahnreisende unsittlich berührt habe. Bei der Ankunft des Zuges gegen 19:35 Uhr im Bahnhof Osnabrück nahmen die Beamten den 54-jährigen Tatverdächtigen in Empfang.

Die emotional aufgewühlte 23- jährige Geschädigte und zwei Augenzeugen schilderten den Beamten übereinstimmend das Geschehen in dem Zug. Demzufolge war die junge peruanische Staatsangehörige während der Zugfahrt von Bremen in Richtung Köln auf ihrem Sitzplatz eingeschlafen. Schlagartig wach wurde die junge Frau, als sie bemerkte wie ihr jemand von hinten mit der Hand fest an eine Brust fasste. Reflexartig schlug sie die Hand des 54-Jährigen weg und verständigte sofort das Zugpersonal, die sogleich die Bundespolizei in Osnabrück informierten.

Der 54- jährige deutsche Staatsangehörige ist wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung gegen den Mann ein.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)