Polizei NRW: Einbruch in Dortmunder Getränkemarkt – Polizei stellt Verdächtige in Tatortnähe

Einsatz mit Fahrzeugen

Dortmund (ddna)

Polizisten stellten eine mutmaßliche Einbrecherin in der Nacht zu Karfreitag (2. April 2021) in der Dortmunder Innenstadt. Die Frau war offenbar in einen Getränkemarkt an der Rheinischen Straße eingebrochen.

Der Hinweis eines Zeugen und das schnelle Eingreifen einer Polizeistreife machten die mutmaßliche Einbrecherin noch in Tatortnähe dingfest. Nach ersten Erkenntnissen war die Tatverdächtige gegen gegen 4 Uhr nachts über eine Glasscheibe brachial in den Laden gekommen.

Polizeibeamte stellten sie kurz darauf an der Rheinischen Straße zur Ecke Auguststraße und entdeckten zehn Flaschen Spirituose in der Tasche der 34-jährigen Dortmunderin.

Die bereits polizeibekannte Frau erwartet nun erneut ein Strafanzeige. Die Flaschen, als mutmaßliches Diebesgut, stellten die Polizisten sicher. Die 34-Jährige wurde zur Prüfung der Haftgründe vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)