Blaulicht BW: Unfälle, Brand, Einbrüche

Polizeiauto

Reutlingen (ddna)

Metzingen (RT): Wagen überschlagen

Leicht verletzt wurde die 30-jährige Fahrerin eines Peugeot am Sonntagnachmittag auf der L 378a bei Metzingen. Die Dame befuhr gegen 14 Uhr die L 378a von Metzingen in Richtung Rommelsbach, als sie auf Höhe der dortigen Baumschule zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Anschluss verlor die Fahrerin die Kontrolle über Ihren PKW, sodass dieser ins Schleudern und in einer Böschung auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Die Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem PKW befreien. Sie kam mit dem Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung in eine Klinik. An dem PKW, der nicht mehr fahrfähig war, entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Engstingen (RT): Brand einer Gartenhütte

Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts an einer Stromleitung, ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Brand in Großengstingen gekommen. Gegen 2:30 Uhr wurden die Anwohner eines Wohn – und Firmengebäudes in der Herzogin – Amelie – Straße durch Geräusche vor dem Objekt geweckt. Bei der Nachschau stellten sie fest, dass eine Gartenhütte brannte. Durch die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr, konnte der Brand schnell gelöscht und ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindert werden. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der Schaden an der Hütte beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Wendlingen (ES): Nackter Mann rennt durch die Innenstadt

Mehrere Notrufe gingen bei der Polizei am Ostersonntag am Nachmittag ein. Die Anrufer berichteten von einem nackten Mann, der durch die Innenstadt von Wendlingen rennen würde. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte der alkoholisierte und aggressive Mann, der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, an der Ecke Albstraße / Talstraße angetroffen werden. Da er sich der Streife gegenüber sehr aggressiv verhielt und auch um sich spie, musste der 34-jährige festgenommen und in eine Spezialklinik verbracht werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Reichenbach (ES): Einbruch in ein Wohngebäude

Von Samstag auf Ostersonntag kam es zu einem Einbruch in ein Wohnhaus, in der Lützelstraße in Reichenbach an der Fils. Bislang Unbekannte schaft gelangte über ein Fenster in das Gebäude. Mehrere Räume wurden betreten und teilweise durchwühlt. Zum Diebesgut ist nichts bekannt. Spezialisten der Kriminalpolizei wurden mit der Spurensicherung beauftragt. Die Sachbearbeitung wird beim Polizeirevier Esslingen geführt.

Neuhausen (ES): Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Am Ostersonntag am Mittag, ist es auf der Rupert-Mayer-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kind gekommen. Nach derzeitigen Ermittlungen lief ein 6-jähriger Junge mit seinem 8-jährigen Bruder auf dem Gehweg parallel zur Rupert-Mayer-Straße in Richtung Fuchslöcherstraße an einer Reihe geparkter Autos vorbei. Vor einem stehenden Pkw betraten sie die Straße und wollten gemeinsam die Fahrbahn überqueren. Hierbei übersahen sie einen herannahenden Honda Civic, der ebenfalls Richtung Fuchslöcherstraße unterwegs war. Der 65-jährige Honda-Fahrer konnte trotz Bremsung einen Zusammenstoß mit dem 6-jährigen Jungen nicht verhindern. Dieser wurde durch den Aufprall zu Boden geworfen, rappelte sich aber wieder auf und lief mit seinem Bruder zunächst davon, um etwas später wieder zusammen mit seinen Eltern an die Unfallstelle zurückzukommen. Das Kind verletzte sich bei dem Unfall zum Glück nur leicht und benötigte keine größere medizinische Versorgung.

Esslingen (ES): Diebstahl auf Baustelle

In der Zeit zwischen von Donnerstag bis und Ostersonntag, ist es auf einer Baustelle in der Alleenstraße zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls gekommen. Die noch unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gelände. Dort begaben sie sich nachfolgend zielgerichtet an einen Materialcontainer einer Stuttgarter Baufirma, in welchem hochwertige Werkzeugmaschinen gelagert waren. Auch dieser wurde gewaltsam geöffnet und aus dem Container wurden unter anderem mehrere hochwertige Geräte im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Starzach (TÜ): Flächenbrand in Garten

Durch unsachgemäße Rodungsarbeiten ist es am Sonntagnachmittag zu einem Flächenbrand im Starzacher Ortsteil Börstingen gekommen. Der 55-jährige Bewohner eines Wohnhauses in der Dr. Eberhard-Buse-Straße wollte in seinem Garten Gestrüpp verbrennen. Hierbei griff das Feuer auf mehreren Quadratmetern auf die Rasenfläche über. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht, bevor das Feuer auf das Wohnhaus übergreifen konnte. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch den Brand entstand in dem Garten Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Burladingen (ZAK): Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Sonntagabend gegen 19:45 Uhr, an der Kreuzung Hauptstraße und Rathausplatz in Burladingen. Der 42-jährige Fahrzeuglenker eines VW Touran bog, vermutlich infolge seines Alkoholkonsums, in eine Straße ein, die er nicht befahren wollte. Nachdem er dies bemerkte, bremste er abrupt ab und setzte mit seinem Fahrzeug rückwärts. Hierbei kollidierte er mit dem gerade in die Straße einbiegenden VW Passat, des 62-Jährigen Fahrzeuglenkers. Der 42-Jährige stritt ab, rückwärts gefahren zu sein, entgegen den Angaben des 62-Jährigen sowie eines Augenzeugen, welcher das Verkehrsgeschehen ebenfalls beobachtet hatte. Durch eine Streife des Polizeireviers Hechingen wurde mit dem 42-Jährigen Fahrzeuglenker, noch vor Ort, ein positiver Alkoholtest durchgeführt und weitere Maßnahmen veranlasst. Es entstand lediglich Sachschaden an den Fahrzeugen.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)