Blaulicht Niedersachsen: Geringer Unfallschaden – aber mit Alkohol ertappt / Trunkenheit im Verkehr / TÜV – Plakette gefälscht

Polizeiband

Cuxhaven (ddna)

Geringer Unfallschaden – aber mit Alkohol ertappt

Cuxhaven. Wegen eines misslungenen Wendemanövers mit sehr geringem Schaden in einem Feldweg muss ein 54-jähriger Autofahrer aus Nordrhein – Westfalen jetzt wohl seinen Führerschein abgeben. Bei dem Wendemanöver beschädigte der Mann einen Weidezaun, Schaden etwa 50 Euro. Anschließend wollte er sich von der Unfallstelle entfernen. Allerdings wurde er von dem Geschädigten beobachtet. Der hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dem Unfallfahrer wurde eine Blutprobenentnahme entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwarten jetzt Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion