Unfall Niedersachsen: Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten in Drebber und Barver

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Diepholz (ddna)

Nach dem es am heutigen Abend kurz und heftig geschneit und gehagelt hatte, ereigneten sich kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Verletzten.

Am Abend geriet ein Pkw auf der B 51 im Raum Drebber auf der witterungsbedingten glatten Straße ins Schleudern und auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Fahrer eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Bei dem zweiten Verkehrsunfall geriet am Abend ein Pkw auf der Barnstorfer Straße, aus Richtung Barnstorf kommend, kurz vor Barver ebenfalls auf der witterungsbedingten glatten Straße ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Straßen mussten zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)