Blaulicht BW: Vor Kontrolle geflüchtet

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Rastatt (ddna)

Gestern Nachmittag ist ein 19-Jähriger im Bahnhof Rastatt vor einer Kontrolle durch die Bundespolizei geflüchtet. Im zurückgelassenen Rucksack konnten neben szenetypischen Betäubungsmittelutensilien auch Hinweise auf seine Identität erlangt werden. Zudem wurden geringe Mengen Drogen sichergestellt, die er bei seiner Flucht weggeworfen hatte. Den deutschen Staatsangehörigen erwartet nun eine Strafverfahren.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)