Blaulicht Niedersachsen: Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Polizeiweste

Buchholz und Winsen (ddna)

Heute (7. April 2021), gegen kurz nach Mitternacht, kontrollierte die Polizei einen 25-jährigen Mann, der mit seinem VW Golf auf der Lüneburger Straße im Ortsteil Borstel unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten körperliche Auffälligkeiten bei dem Fahrer fest. Mit dem Vorwurf konfrontiert, räumte er ein, am Vortag Marihuana konsumiert zu haben. Dem Mann wurde eine Blutprobenentnahme für die weitere Untersuchung entnommen. Seinen Wagen musste er stehen lassen.

In Buchholz hatten Beamte schon am Dienstag (6. April 2021) einen 42-Jährigen, der gegen Vormittag mit seinem Wagen die Maurerstraße befuhr, kontrolliert. Bei ihm zeigte einen Drogenvortest eine Beeinflussung durch Cannabis, Kokain und Amphetamin an. Auch er musste die Beamten zu einer Blutprobenentnahme begleiten. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Gegen beide Männer wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

A 261 – Mit Sommerreifen ins Schleudern geraten

Falsche Bereifung bei schneeglatter Witterung sorgte am Dienstag (6. April 2021) für zwei Unfälle auf der A 261.

Gegen Mittag verlor ein 51-jähriger Mann die Kontrolle über seinen BMW. Er schleuderte gegen die Schutzplanke, drehte sich einmal um die eigene Achse und prallte schließlich noch gegen einen Sattelauflieger. Die beiden Beteiligten blieben unverletzt.

Gegen Abend prallte der BMW eines 36-jährigen Mannes auf der schneebedeckten Fahrbahn gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte gegen den vorausfahrenden VW eines 37-Jährigen. Hierbei wurde der 37-Jährige leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von rund 17.500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)