News Gütersloh: Tageswohnungseinbruch in Schloß Holte

Wohnungseinbruch

Gütersloh (ddna)

Schloß Holte – Stukenbrock (MS) – Am Dienstagnachmittag (6. April 2021, 16:00 – 17:30 Uhr) brachen Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus im Grauthoffweg im Ortsteil Schloß Holte ein. Sie gelangten vermutlich durch ein Kellerfenster in das Gebäude.

Sowohl im Erdgeschoss als auch im Obergeschoss durchwühlten die Täter mehrere Schränke. Entwendet wurde ersten Angaben nach nichts.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht?

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Die gute Nachricht: die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen geht zurück. Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht.

Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. In den ersten sechs Monaten des Vor-Corona-Jahrs waren es 600 Einbrüche und Versuche mehr. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.