Blaulicht BW: 32- jähriger Mann greift bei Anzeigenaufnahmen Polizeibeamte an

Polizeiauto auf der Straße

Mannheim – Innenstadt (ddna)

Ein 32-jähriger Mann griff am Mittwochnachmittag einen Polizeibeamten in der Mannheimer Innenstadt an. Der Mann erschien gegen 17:30 Uhr im Polizeirevier Innenstadt, um eine Anzeige zu erstatten. Während der ersten Anhörung schlug er dem aufnehmenden Polizeibeamten mit der Faust gegen die Brust. Als er daraufhin vorläufig festgenommen werden sollte, widersetzte er sich den Maßnahmen. Ihm wurde, zur Feststellung einer eventuellen Alkohol – und Drogenbeeinflussung eine Blutprobe entnommen. Während der weiteren Sachverhaltsklärung zeigte sich, dass sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Er wurde im Anschluss in einer Fachklinik vorgestellt. Dabei schlug er einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht und riss ihm ein Haarbüschel aus. Im folgenden Gerangel trat er mit den Füßen nach den Polizeibeamten. Nur mithilfe weiterer Polizeistreifen und vereinten Kräften konnte der aggressive Mann unter massivem Kraftaufwand gebändigt und überwältigt werden. Zwei Beamte wurden leicht verletzt. Der 32-Jährige wurde zunächst zur Behandlung in der Fachklinik aufgenommen.

Am Donnerstagmorgen wurde er jedoch wieder entlassen, nachdem er sich wieder beruhigt hatte. Offenbar hatte der 32-Jährige am Abend erheblich unter Drogeneinfluss gestanden. Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Polizeibeamte, sowie Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)