Blaulicht BW: (BC) Auto angefahren / Rund 5.000 Euro Schaden verursachte am Mittwoch in Laupheim eine Autofahrerin unter Alkoholeinwirkung.

Polizeiweste

Ulm (ddna)

Gegen Abend fuhr die 30-Jährige mit ihrem VW im Laubachweg. Sie übersah ein geparktes Fahrzeug am rechten Straßenrand und stieß mit ihm zusammen. Der Schaden am Opel beträgt etwa 3.000 Euro, der am VW rund 2.000 Euro. Da die Polizei bei der Unfallaufnahme feststellte, dass die Fahrerin nach Alkohol roch, wurde bei ihr ein Alkoholtest durchgeführt. Der ergab einen Wert über dem Erlaubten. Die Autofahrerin musste eine Blutprobenentnahme abgeben. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Die Polizei warnt: Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)