Polizei NRW: Jugendliche nach Zusammenprall mit Linienbus gesucht

Polizeiauto

Recklinghausen (ddna)

Auf der Hauptstraße in Dorsten hat es am Dienstagnachmittag einen Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einer jungen Fahrradfahrerin gegeben. Nach Angaben des 36-jährigen Busfahrers aus Dorsten ist das Mädchen bzw. die Jugendliche gegen 16:30 Uhr gegen den Linienbus geprallt, während sie über die Straße fuhr. Demnach ist der Unfall auf der Hauptstraße im Bereich Heroldstraße passiert. Die Fahrradfahrerin stürzte, gab aber auf Nachfrage des Busfahrers an, keinen Rettungswagen oder Polizei zu benötigen. Anschließend fuhr sie weiter – genauso wie der Busfahrer. Jetzt sucht die Polizei nach der Fahrradfahrerin. Unter anderem, um zu klären, ob sie wirklich unverletzt geblieben undr Sachschaden am Fahrrad entstanden ist. Das Mädchen bzw. die Jugendliche konnte nicht näher beschrieben werden. Die Betroffene wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das zuständige Verkehrkommissariat in Gladbeck unter 08001 111 entgegen.

Grundsätzlich sollten Sie immer die Polizei verständigen, wenn es einen Verkehrsunfall gegeben hat, bei dem eine Person angefahren undr (möglicherweise) verletzt wurde. Das gilt auch, wenn die Person angibt, keinen Rettungswagen zu benötigen. Vor allem, wenn Kinder bzw. Jugendliche beteiligt sind, sollten Sie immer direkt die 110 anrufen. Ansonsten droht eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)