Blaulicht Niedersachsen: Nach Einbruch in Werkstatt Augenzeugen gesucht / Vierstelliger Sachschaden durch Graffiti an Schule / Durch Unfall beschädigter Sattelzug gesucht / Schrankenanlage beschädigt

Polizeiband

Landkreis Verden (ddna)

Nach Einbruch in Werkstatt Zeugen gesucht

Thedinghausen. Zwischen dem frühen Dienstagabend und Mittwochmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in das Büro einer Fahrzeugwerkstatt in der Schulstraße ein. Nachdem sie ein Fenster beschädigt hatten, gelangten sie in das Gebäude und durchwühlten unterschiedliche Schränke, flüchteten jedoch nach ersten Erkenntnissen ohne Diebesgut. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder bereits im Vorfeld ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben, werden unter 042020 um Hinweise an die Polizei gebeten.

Vierstelliger Sachschaden durch Graffiti an Schule

Ottersbergcherhude. An die Grundschule Fischerhude in der Wilhelmshauser Straße sprühten Unbekannte zwischen vergangenem Gründonnerstag (1. April 2021) und Dienstagabend (6. April 2021) mehrere Graffitis. Die Farbschmierereien an den Fenstern des Vorbaus haben einen Schaden im vierstelligen Bereich verursacht. Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung gegen die Täter wurden aufgenommen. Mögliche Augenzeugen werden unter 04205810 um Hinweise an die Polizei Ottersberg gebeten.

Weiterfahrt gestoppt

Achim. Gegen einen 47-jährigen Fahrer eines Dacia ermittelt die Polizei Achim wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Mann hatte sich am frühen Donnerstagmorgen in der Brückenstraße an das Steuer des Dacia gesetzt und fuhr die Brückenstraße entlang, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Nach einem Promilletest, wurde ihm eine Blutprobenentnahme entnommen und sein Führerschein und Fahrzeugschlüssel einbehalten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ermittlungen wegen Drogenbesitzes und Drogeneinfluss am Steuer eingeleitet

Verden. Nach einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag wurden Ermittlungen gegen drei junge Männer im Alter von 18 Jahren eingeleitet. Die Männer waren in einem Peugeot in der Allerstraße unterwegs und wurden um kurz nach Mitternacht von Beamten der Polizei Verden angehalten. Bei der folgenden Kontrolle fanden die Beamten geringe Mengen mutmaßlicher Drogen und Zubehör, weswegen nun gegen alle drei Fahrzeuginsassen ermittelt wird. Gegen den Fahrer wurden zusätzlich Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss aufgenommen. Nach einem Drogenvortest bestätigte sich der Verdacht des Drogeneinflusses, sodass ihm eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Da die drei Männer aus drei verschiedenen Haushalten stammen und auch keine Masken im Pkw trugen, kommt auf sie zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die Regeln zum Infektionsschutz zu.

Durch Unfall beschädigter Sattelzug gesucht

Oyten. Am Mittwochmittag kam es auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen kurz vor dem Bremer Kreuz zu einem Auffahrunfall mit etwa 3.000 Euro Sachschaden. Ein 34-jähriger Fahrer eines BMW ordnete sich um kurz vor 14 Uhr auf den rechten Fahrstreifen ein und fuhr auf das Heck eines Sattelzuges auf, der wegen eines Staus bremsen musste. Der 34-Jährige konnte trotz starker Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Anschließend meldete er sich bei der Autobahnpolizei Langwedel. Der geschädigte Fahrer eines Sattelzuges mit weißem Auflieger ohne Schrift fuhr jedoch davon, ohne seine Personalien anzugeben. Die Autobahnpolizei Langwedel bittet den Fahrer oder mögliche Zeugen, die Angaben zum Sattelzug machen können, unter 04232990 um Hinweise.

Schrankenanlage beschädigt

Oyten. Unbekannte Täter haben die Schrankenanlage an der Stader Straße beschädigt, in dem sie die Technik des Signalgebers gewaltsam entfernten und am Tatort zurückgelassen haben. Entdeckt wurde der Schaden am Gründonnerstag (1. April 2021). Am Nachmittag des 29. März 2021 (Montag) soll die Schrankenanlage nach Zeugenangaben noch intakt gewesen sein. Der Sachschaden wird derzeit mit 2.000 Euro beziffert. Augenzeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden unter 04207060 um Hinweise an die Polizei Oyten gebeten.

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)