FAANG: Wie machen sich die Tech-Giganten am heutigen Börsen-Tag?

Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google (Alphabet) – das sind die Unternehmen, die die weltweite Technologie-Branche vor sich her treiben. Wer sich mit den Aktien der Digital-Giganten beschäftigt, kürzt die Fünf oft einfach als FAANG ab. Deutsche IT-Unternehmen sind aber einer bestimmten Größe lediglich die Kopie eines US-Vorbildes, nur der Softwarekonzern SAP hat mit eigenen Software-Ideen Weltkarriere gemacht. Der Softwaregigant aus Walldorf findet deswegen auch immer in diesen Berichten statt. Im Börsenindex Standard&Poors kamen die fünf Globalplayer in den vergangenen 13 Wochen auf eine Steigerung des Unternehmenswertes von durchschnittlich 11,78 Prozent, in den vergangenen 5 Jahren legte der Unternehmenswert immer mehr zu, im Durchschnitt um 366,77 Prozent. Noch nicht mitgezählt ist der Softwaregigant Microsoft. Wären die 5 Tech-Giganten ein Unternehmen betrüge der Wert dieses Konzerns 6,57 Billionen Dollar (ca. 5,52 Billionen Euro), dagegen beträgt diese Summe bei den 5 größten Aktiengesellschaften in Deutschland nur 595 Milliarden Euro wert.

FAANG Bild

Die FAANG-Aktien im Einzelnen

  • Der Kurs von Facebook liegt jetzt bei 312,46 Dollar pro Aktie. Verglichen mit dem Preis vom Februar 2020 ist das ein Anstieg von 49,12 Prozent. Zum Allzeithoch am 8. April 2021 beträgt die Differenz 0,90 Prozent. Offen ist, ob sich die erheblichen Kosten zur Bekämpfung von Fake-News auf die Wertentwicklung auswirken werden.
  • Selten wurden Smartphones und Laptops so stark genutzt wie im Jahr 2020: um im Homeoffice zu arbeiten und um den Kontakt zu Freunden und Verwandten zu halten. Aktuell liegt der Wert einer Apple-Aktie bei 133,00 Dollar. Vergleicht man mit dem Allzeithoch vom 25. Januar 2021 ist das eine Veränderung von minus 10,02 Prozent und im Vergleich zum Kurs vom Februar 2020 ein Plus von 65,92 Prozent.
  • Der ehemalige Online-Buchhändler Amazon (gegründet 1994 von Jeff Bezos) machte 2019 rund 280 Milliarden Dollar Umsatz. Für eine Aktie von Amazon zahlt man aktuell 3.372,20 Dollar. Das ist seit Februar 2020 ein Preisanstieg von 80,27 Prozent.
  • Der aktuelle Kurswert von Netflix liegt bei 555,31 je Aktie, das ist verglichen mit dem Höchststand vor Februar 2020 ein Plus von 59,69 Prozent. Ab dem Februar 2020 lag das Papier dann bei 347,74 Dollar (zu heute: plus 59,69 Prozent).
  • Heute werden in New York für die Alphabet-Aktie (google, youtube) 2.285,88 Dollar berechnet, das ist ein Tagesplus von 0,90 Prozent.

Aktien von weiteren Giganten:

  • Die SAP SE mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf ist ein börsennotierter Softwarekonzern. Nach Umsatz ist SAP das größte europäische (und außeramerikanische) sowie das weltweit drittgrößte börsennotierte Softwareunternehmen. Darüber hinaus ist SAP mit einer Marktkapitalisierung von über 120 Milliarden Euro das mit Abstand wertvollste deutsche Unternehmen (Stand: Februar 2021). Für eine Aktie von SAP muss man momentan 112,30 Euro zahlen. Der Wert von SAP verlor seit dem Februar 2020 3,59 Prozent, innerhalb von 5 Jahren gewann er allerdings um 78,67 Prozent.
  • Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Hard- und Softwareentwickler und ein Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Redmond, einem Vorort von Seattle im US-Bundesstaat Washington. Mit etwa 148.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 125,8 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen weltweit der größte Softwarehersteller und eines der größten Unternehmen überhaupt. Wer Anteile an Microsoft erwerben möchte zahlt aktuell 255,85 Dollar pro Aktie. Ein Wertpapier von Microsoft hat damit seit Februar 2020 3,59 Prozent an Wert verloren.
  • Tesla: seit dem Start der Aktie am 29. Juni 2010 kletterte der Wert des Papiers um 19.812,35 Prozent. 677,02 Dollar muss man aktuell für eine Aktie von Tesla zahlen. Tesla konnte damit den Wert ihrer Aktie seit Februar 2020 um 428,25 Prozent steigern.

    FAANG: Wie machen sich die Tech-Giganten am heutigen Börsen-Tag?