Blaulicht Niedersachsen: Polizei greift nach illegalem Straßenrennen am Maschsee durch

Polizeiauto auf der Straße

Hannover (ddna)

Die Polizei hat gestern (10. April 2021) ein illegales Straßenrennen mehrerer Fahrzeuge im Bereich des Maschsees beendet und hart durchgegriffen. Am Rudolf-von – Bennigsen – Ufer waren zivilen Einsatzkräften drei hochmotorisierte Autos aufgefallen, die mit hoher Geschwindigkeit den Maschsee entlangrasten. Führerscheine wurden beschlagnahmt und Fahrzeuge sichergestellt.

Am späten Freitagabend, 9. April 2021, gegen 23:05 Uhr führten zivile Einsatzkräfte auf dem Rudolf-von – Bennigsen – Ufer gerade eine Verkehrskontrolle durch, als sie plötzlich lauten Motorengeräusche wahrnahmen. Wenig später rasten drei hochmotorisierte Fahrzeuge aus Richtung Geibelstraße kommend in Richtung Innenstadt heran. Mit enormer Geschwindigkeit rasten die Autos in wenigen Metern Abstand hinter – und nebeneinander her bis zum Kurt – Schwitters – Platz. Dort mussten die Fahrzeuge aufgrund einer roten Ampel stoppen.

Die Einsatzkräfte forderten umgehend Verstärkung an. Diese stellte sich in Form eines weiteren zivilen Einsatzfahrzeugs auf der Kreuzung quer vor die verdächtigen Fahrzeuge, um diese an der Weiterfahrt zu hindern. Die Fahrer wendeten jedoch und fuhren in die andere Richtung davon.

Zwei der drei Fahrzeuge konnte die Polizei kurz darauf identifizieren. Als Fahrer eines 530 PS starken BMW 850i steht ein 23-Jähriger unter Verdacht. Zudem wurde ein 22-Jähriger angetroffen, der am Steuer eines 286 PS starken Mercedes – Benz 350D saß.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Führerscheine beider Männer beschlagnahmt und die Fahrzeuge sichergestellt. Sowohl der Mercedes als auch der BMW waren nicht auf die Verdächtigen zugelassen, sondern gehören einem Mietwagenanbieter. Da es sich um neue Fahrzeuge handelt, könnte möglicherweise eingebaute Fahrzeugelektronik Rückschlüsse auf die tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeiten zulassen.

Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Ebenso gegen den Fahrer des dritten beteiligten Autos.

Parallel zu dem Rennen kontrollierte die Polizei am Rudolf – Bennigsen – Ufer weitere Fahrer hochmotorisierter Fahrzeuge, die sich dort offensichtlich zu einem Treffen verabredet hatten. Gegen die Personen wurden Platzverweise ausgesprochen.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)