Blaulicht BW: (UL) Kein Führerschein und alkoholisiert / Am Freitag flüchtete ein 36-Jähriger vor der Polizei in Ulm.

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Gegen 2:45 Uhr nachts fuhr der 36-Jährige auf der B10 in Richtung Ulm. Eine Polizeistreife sah den Mercedes bei Ulm – Lehr der deutlich zu schnell fuhr. Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren. Zunächst bremste er sein Auto fast zum Stillstand ab, gab Gas und flüchtete. Von der B10 bog er in die Blaubeurer Straße ab, wo er auf Höhe des Fachmarkzentrums anhielt. Das Streifenfahrzeug setzte sich vor den Mercedes. Der 36-Jährige fuhr wieder an und stieß gegen das Polizeiauto. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Bei seiner vorläufigen Festnahme roch der 36-Jährige nach Alkohol. Weiterhin schien er unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Er musste eine Blutprobenentnahme abgeben. Ermittlungen ergaben, dass er keinen Führerschein hat. Der wurde ihm wegen anderer Verkehrsdelikte entzogen. Sein Mercedes wurde beschlagnahmt. Er sieht nun Anzeigen entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)