Blaulicht BW: (BC) Fahrer fährt mit über 3 Promille mit dem Auto / Alkoholisierter 39-Jähriger stoppt sich selbst im Graben

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Am Freitag wurde am Abend der Polizei ein Seat gemeldet, der zwischen Steinhausen und Aichbühl auf der L 283 im Graben steht. Beim Eintreffen der Polizei gab ein Zeug an, dass der Fahrer mit seinem Seat zuvor mit geringer Geschwindigkeit in extremen Schlangenlinien immer wieder von ganz rechts nach ganz links gefahren sei. Kurz vor der Abfahrt nach Kleinwinnaden kam der 39-Jährige dann mit seinem Seat nach rechts in den Grünbereich, beim Gegenlenken kam er dann nach links von der Fahrbahn ab. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zurück zu kommen, blieb der Seat dann im Graben stecken. Als die Riedlinger Polizei an der Unfallstelle eintraf, konnte der Seat – Fahrer auf Grund seiner hohen Alkoholisierung nicht mehr selbständig aus seinem Fahrzeug aussteigen. Ein Promilletest ergab mehr als 3 Promille. Deshalb wurde dem 39-Jährige in der Klinik Blut abgenommen. Außerdem musste er auch noch seinen Führerschein abgeben. Ein Schaden war keiner entstanden. Der Seat – Fahrer sieht nun einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)