Blaulicht BW: Rietheim – Weilheim/Wurmlingen, Lkrs. Tuttlingen (24.04.2021) – Alkoholisiert vor der Polizei geflüchtet und Unfall verursacht – Zeugen gesucht

Polizeiauto auf der Straße

Rietheim – Weilheimmlingen (ddna)

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten in Tuttlingen (wir berichteten) sollte auf der B 14 zwischen Tuttlingen und Rietheim-Weilheim gegen 3:34 Uhr nachts ein Pkw der Marke Audi kontrolliert werden. Der Fahrer entzog sich durch direkte Flucht der polizeilichen Kontrolle. Hierbei fuhr er mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 km durch die umliegenden Ortschaften. Die Polizei nahm mit mehreren Streifenwagen die Verfolgung und Fahndung nach dem Fahrzeug auf. Nachdem er in Weilheim kurzfristig aus den Augen verloren wurde, gelang es den Polizeibeamten, das Fahrzeug in der Dürbheimer Straße in Rietheim zu stoppen. Neben frischen Unfallspuren am Fahrzeug schlug den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Offensichtlich hatte der 30-jährige Mann am frühen Morgen seines Geburtstags zu tief ins Glas geschaut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Sein beschädigter und nicht mehr fahrbereiter Audi musste abgeschleppt werden. Die genaue Unfallörtlichkeit konnte noch nicht ausfindig gemacht werden. Geschädigte bzw.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)