Blaulicht Niedersachsen: Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow – Dannenberg/Uelzen vom 24./25.04.21

Polizeiweste

Lüneburg (ddna)

Presse – 24..04.2021++

Lüneburg

Adendorf – „Fehlerteufel!“ – Pkw geraubt -> Kfz-Kennzeichen LG-BA 89 (nicht 69) – Fahndung dauert an

Gegen einen 28 Jahre alten Täter hat die Polizei ein Strafverfahren wegen Raubes eingeleitet, da er am Donnerstagnachmittag, 22. April 21, den VW Passat seiner ehemaligen Freundin geraubt hat. Nach bisherigen Ermittlungen war der Tatverdächtige bei der 31-jährigen Lüneburgerin bis zu einer Tankstelle in der Artlenburger Landstraße mitgefahren. Dort hat er sie dann aufgefordert auszusteigen, war auf den Fahrersitz geklettert und mit dem VW in Richtung Lüneburg davongefahren. Zuvor hat der 28-Jährige, der obendrein nicht im Besitz eines Führerscheins ist, seine Ex – Freundin noch getreten und ihr das Handy entrissen. Eine Fahndung nach dem grauen VW Passat mit dem Kennzeichen LG – BA 89 war nicht erfolgreich. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 041316-2215, entgegen.

Lüneburg – Verstöße Corona – Verordnung

Am Wochenende wurden mehrere Verstöße gegen die Corona – Verordnung festgestellt. Im Rahmen von Verkehrskontrollen wurden zweimal mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten in ihren Fahrzeugen angetroffen. In der Ochtmisser Straße wurde Samstagnacht durch 7 Personen aus 4 unterschiedlichen Haushalten eine Party veranstaltet. Gegen die Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Einbrüche

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Samstag Zugang in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Wilschenbruch. Es wurde Bargeld und ein Fahrzeugschlüssel entwendet. Als die Bewohnerin den Einbruch gegen 0:10 Uhr bemerkte, sah sie noch wie der von ihr vor der Tür abgestellte Pkw wegfuhr.

Kindergarten

In den Kindergarten in der Straße Breite Wiese gelangten Unbekannte in der Nacht zu Samstag indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Objekt verschafften sie sich Zugang im weiten Räumen und öffneten gewaltsam vorhandene Schränke.

Gartenlaube

Von Freitag auf Samstag wurde in eine Gartenlaube im Kleingartenverein an der Bleckeder Landstr. eingebrochen. Als der Unbekannte auf das Grundstück gelangte, beschädigte er einen Sichtschutzzaun. Das Fenster der Laube wurde eingeschlagen und Diebesgut erlangt. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei Lüneburg unter 04131-8306 2215 entgegen.

Lüneburg – Verkehrskontrollen

Am Samstagmorgen wird in der Gebrüder – Heyn -Str. ein 25- jähriger kontrolliert, welcher diesen unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln führte. Des Weiteren war die Person nicht im Besitz eines Führerscheins. Straf – und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Auch ein 34-jähriger war am Samstagmittag ohne erforderlichen Führerschein und Versicherungsschutz mit seinem Leichtkraftrad auf der Friedrich – Ebert – Brücke unterwegs. Gegen ihn wurden Strafanzeige eingeleitet.

Am Sonntag gegen 3:50 Uhr nachts wurde in der Straße Langenstücken ein 17- jähriger, der mit seinem Fahrrad unterwegs war, kontrolliert. Er pustete 2,23 Promille. Eine Blutprobe wurde genommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Bardowick – Streitigkeiten

Zwischen den Eheleuten kam es am frühen Samstagabend zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die zu Handgreiflichkeiten führten. Die Ehefrau und die beiden jugendlichen Kinder verließen zunächst die Wohnung. Ein Verfahren wurde eingeleitet.

Hohnstorf – Zigarettenautomatenaufbruch

Durch einen Augenzeugen wurden vermutlich 3 Personen beobachtet, wie sie mittels Werkzeugen den Zigarettenautomaten in der Elbuferstr. In Hohnstorf, OT Bullendorf, teilweise öffneten und unterschiedliche Zigarettenschachteln stahlen. Durch den Zeugen gestört flüchteten sie daraufhin. Durch die eingesetzten Beamten kann im Nähe ein möglicher Täter festgestellt werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter 04131-8306 2215 oder die Polizei Bardowick unter 04131-799400 entgegen.

Uelzen

Geschwindigkeitskontrollen Samstag, 13:20-14:20 Uhr, Uelzen, Celler Straße, in Höhe Felta – Tankstelle wurde ein PKW mit 65km gemessen.

Samstag, 15:55-17:05 Uhr, Uelzen, Salzwedeler Straße, wurden sechs Verwarnungen und eine Ordnungswidrigkeit geahndet. Der schnellste PKW wurde mit 75 km gemessen.

Freitag, ab 10 Uhr wurden in Uelzen, Ripdorfer Straße, neun Verstöße geahndet. Schnellster PKW hier mit 59 km in der 30er Zone.

Freitag, 16:30-17:45 Uhr, Hoystorfer Berg, Bundesstraße 4, 14 Ordnungswidrigkeitenanzeigen, davon zwei mit Fahrverbot, schnellstes Fahrzeug: 167 km.

Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag, gegen 2:20 Uhr nachts, befuhr ein 44-jähriger Mann in Ebstorf, Mittelweg, mit seinen PKW öffentlichen Verkehrsraum. Er wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der freiwillige Promilletest ergibt einen Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ein Strafanzeige eingeleitet.

Am Sonntag, gegen Mitternacht, befuhr ein 22- jähriger Mann mit seinem PKW die Bundesstraße 4. Ein Promilletest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde entnommen, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall

Am Sonntag, gegen 2:40 Uhr nachts, wurde auf der Kreisstraße zwischen Wieren und Nettelkamp ein Verkehrsunfall gemeldet. Ein 19-jähriger Mann war dort mit seinem VW unterwegs. Als er einem Reh ausweichen wollte, prallt er gegen zwei Bäume, fuhr einen Abhang neben der Fahrbahn herunter und überschlug sich häufig. Der VW wurde wortwörtlich zerrissen. Zwei 19- jährige Mitfahrer wurden lediglich leicht verletzt, es hätte deutlich schlimmer ausgehen können. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 0,74 Promille.

Sachbeschädigung an Kfz

Samstag, gegen Abend, beobachtet eine Augenzeugin in Ebstorf, Uelzener Straße, dass zwei unbekannte männliche Täter ihre E-Bikes die Straße entlang schoben. In Höhe der Nr. 7 traten von dann an zwei stehenden Opel die Spiegel der Fahrerseite ab. Die UT flüchten daraufhin in unbekannte Richtung.

Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Am Samstag, gegen 3:55 Uhr nachts, streifte eine Gruppe in Ebstorf randalierend durch den Ort und beschädigen mehrere Straßenlaternen, Verkehrsschilder und einen Holzzaun. Eine der Straßenlaternen wurde umgebogen / abgeknickt und lag auf dem Gehweg. Am Kreisverkehr Bahnhofstraßebitzkamp wurde der aus Strohrundballen aufgestellte „Osterhase“ zerstört.

Augenzeugen wenden sich bitte unter 05822-947920 an die Polizei Ebstorf.

Lüchow – Dannenberg

Trunkenheit im Straßenverkehr infolge Alkoholbeeinflussung, Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte pp. Lüchow: Ein 20-jähriger Mann aus der SG Lüchow wurde am Samstagabend, 24. April 2021, gg. 18:45 Uhr, auf dem Parkplatz des REWE – Marktes, in der Theodor – Körner – Straße, auffällig, weil er keine vorgeschriebene Mundnasenbedeckung trug. Auch nach Aufforderung durch die einschreitenden Beamten weigerte sich der deutlich betrunkene Mann eine Bedeckung anzulegen. Anschließend setzte er sich entgegen der Anordnung der Beamten auf sein Fahrrad und versuchte davon zu fahren. Bei seiner sich fortsetzenden Kontrolle wurde bei ihm eine Atemalkoholisierung von 2,52 Promille festgestellt. Von dem 20-jährigen sollte nun eine Blutprobenentnahme entnommen werden. Während seiner Verbringung ins Krankenhaus nach Dannenberg bedrohte er die Beamten. Im Krankenhaus leistete er bei der Blutentnahme aktiv Widerstand. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion