Blaulicht Niedersachsen: Autobahnpolizei Böschungsbrand auf der Autobahn 29 im Bereich der Gemeinde Wardenburg / Auffahrunfall im stockenden Verkehr

Einsatz mit Fahrzeugen

Delmenhorst (ddna)

Gestern Nachmittag (26. April 2021) bemerkte ein Augenzeuge, der auf der Autobahn 29 in Richtung Osnabrück unterwegs war, den Böschungsbrand und verständigte die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Wardenburg rückte mit zwei Fahrzeugen aus und stellte zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten ein kleines Feuer im Bereich der Mittelschutzplanke fest.

Während der Löscharbeiten kam es zu stockendem Straßenverkehr, woraufhin ein Auffahrunfall folgte.

Eine 51-jährige Frau aus der Gemeinde Großenkneten befuhr die Autobahn mit einem Kleinwagen und bemerkte das aufgrund des Verkehrse Abbremsen des vorausfahrenden 75-Jährigen aus Garrel zu spät.

Die beiden Fahrer blieben bei dem darauffolgenden Zusammenprall unverletzt, ihre Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit.

Es entstanden geringe Sachschäden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)