Polizei NRW: Fahrraddieb mithilfe polizeilicher Videobeobachtung festgenommen – Eigentümer gesucht

Fahrraddieb1

Bild: Fahrraddieb1 (Polizei Köln presseportal.de)

Köln (ddna)

Unter den Augen der Videobeobachter der Leitstelle hat ein polizeibekannter Fahrraddieb (34) in der Nacht zu Dienstag (27. April 2021) auf dem Hansaring mit einer Akkuflex das Fahrradschloss eines silbernen Mountainbikes geknackt. Ohne das Mountainbike der Marke Bulls mitzunehmen, fuhr er mit einem schwarzen Trekkingrad in Richtung Nippes davon. Die Polizisten vor den Monitoren in Köln – Kalk verständigten ihre Kollegen der Innenstadtwache, die den 34-Jährige kurz darauf gegen 3:15 Uhr in der Schillingstraße auf dem schwarzen Rad stoppten und vorläufig festnahmen. Im Rucksack des Tatverdächtigen fanden sie die Flex sowie weitere Werkzeuge. Hinsichtlich des schwarzen Trekkingrads der Marke Stevens besteht derzeit der Verdacht, dass es sich um Diebesgut handeln könnte. Polizisten stellten beide Fahrräder sicher. Das Kommissariat 51 sucht derzeit mit Fotos der Räder nach deren Eigentümern. Diese werden gebeten, sich unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. Der 34-Jährige ist bereits öfter wegen Fahrraddiebstählen in Erscheinung getreten und soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)