Blaulicht BW: Größere Ansammlung aufgelöst

Polizeiband

Freiburg (ddna)

Am Sonntagmittag, 25. April 2021, gegen 14 Uhr, gingen bei der Polizei erste Meldungen ein, dass sich im Bereich des Kronenplatzes in Teningen mehrere Personen unter Missachtung verschiedener Vorschriften der Corona – Verordnung versammeln würden.

Im Zuge der Überprüfung durch Beamte des Polizeireviers Emmendingen wurden tatsächlich rund 80 Personen angetroffen, welche sich zum Teil mit mitgebrachten Klappstühlen und Tischen zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen getroffen hatten. Die Szenerie hatte den Anschein eines Straßenfestes, weshalb sich zeitnah weitere Personen einfanden, welche die Situation beobachteten. Da innerhalb der Personenansammlung Hygienevorschriften, wie z.B. Mund – Nasen – Schutz oder die Einhaltung der Mindestabstände überwiegend keine Beachtung fanden, musste diese aus Erwägungen des Infektionsschutzes aufgelöst werden.

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten die Personen ansprechen und Platzverweise erteilen. Die meisten Personen gingen freiwillig, jedoch entfernten sich Einige erst widerwillig und nach wiederholter Androhung von Zwangsmaßnahmen. Ein Verantwortlicher oder Organisator dieser Ansammlung konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlung aufgenommen und versucht weitere Erkenntnisse über die Hintergründe und Initiatoren in Erfahrung zu bringen.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)